Sind die Anschlußkabel des NDH 20 kompatibel mit dem NDH 30 und umgekehrt?

Ja, alle Kabel von NDH 20 und NDH 30 sind untereinander tauschbar und als separate Zubehörteile erhältlich. Der 2,5 mm-Anschluss mit Bajonettverschluss am Kopfhörer ist bei beiden Modellen identisch. Das textilumsponnene Kabel des NDH 30 besitzt intern eine symmetrische Leitungsführung für minimiertes Übersprechen und eine extrem scharfe Stereo-Lokalisierung. Auch dieses kann mit dem NDH 20 verwendet werden, um die genannten Vorteile zu nutzen.

Ist es richtig, dass Kopfhörerverstärker einen Einfluss auf die Klangqualität von Kopfhörern haben?

Ja, das ist richtig. Die Ausgangsimpedanz und Übersprechdämpfung eines Kopfhörerverstärkers haben einen hörbaren Einfluss auf den Klangcharakter und die Stereoabbildung. Für eine optimale Performance empfehlen wir eine Impedanz von weniger als 5 Ohm und eine Übersprechdämpfung von 50 dB oder mehr.

Was sind die Unterschiede zwischen dem (offenen) NDH 30 und dem (geschlossenen) NDH 20?

Offene Kopfhörer sind nach wie vor das Optimum für eine natürliche Klangwiedergabe. Der Bassbereich kann trockener und definierter wiedergegeben werden; der Mittenbereich kann frei von jeglichen Resonanzen realisiert werden. Im Falle des NDH 30 konnte zusätzlich die Höhenwiedergabe mit einem speziellen Absorber auf maximale Linearität hin optimiert werden.

Warum empfehlen Sie den NDH 20 zum Abmischen?

Monitor-Kopfhörer, die von Musikern während einer Aufnahmesession verwendet werden, sind normalerweise geschlossen, um das Übersprechen auf die Mikrofone zu minimieren. Offene Kopfhörer werden oft zum Mischen und Mastern verwendet. Der NDH 20 ist mit einem sehr linearen Frequenzgang ausgestattet, obwohl er ein geschlossener Kopfhörer ist und Außengeräusche sehr gut unterdrückt. Dadurch ist es möglich, fertige Aufnahmen auch in geräuschvoller Umgebung zu bearbeiten und zu mischen. Eine ausführliche Rezension kann hier heruntergeladen werden: NDH 20 Testbericht.