Der KH 750 DSP und die Neumann.Control iPad®-App

Durch die Kombination des KH 750 DSP mit der frei verfügbaren iPad®-App (ab Version 3.0) wird der Subwoofer zum intelligenten Steuerzentrum jedes Neumann Stereo-Setups. Neben dem KH 80 DSP profitieren jetzt auch die analogen Monitore KH 120, KH 310 und KH 420* von der DSP-Power des KH 750 DSP.

Die Verbindung zwischen iPad® und dem Subwoofer erfolgt über ein Standard-IP-Netzwerk mit einem Ethernetkabel zwischen Router und Subwoofer. Das Stereopaar wird audiosignaltechnisch direkt an den Subwoofer angeschlossen.

Das System bietet dann in der Setup-/Anpassungs-Phase folgende Funktionen:

  • Guided Alignment – ein patentiertes Verfahren bei dem einfache Fragen über den Raum und die Lautsprecherpositionen gestellt werden. Die App passt den Frequenzgang und die Verzögerungszeiten der Monitore und des Subwoofers entsprechend an.
  • Manual Alignment – hier haben Experten die Freiheit, einen vollparametrischen 8-Band-Equalizer, Pegel und das Time-Of-Flight-Delay in jedem Lautsprecher nach eigenem Ermessen einzustellen. Mit dem Manual Alignment können auch Guided Alignments detailliert bearbeitet werden.
  • Individuelle X-Over-Optimierung zwischen dem Subwoofer und den angeschlossenen Neumann-Monitoren, abhängig vom verwendeten Monitormodell.
  • DSP-basierte Phasenlinearisierung der angeschlossenen analogen Neumann-Studiomonitore für ein noch transparentes Klangbild.
  • Nutzung der digitalen Eingänge (S/P-DIF und AES3) des Subwoofers für das gesamte System.
  • Lip-Sync-Delay für das komplette Setup

Nach dem Setup kann das iPad® ggf. entfernt werden; die vorgenommenen Einstellungen werden dauerhaft im Subwoofer gespeichert.

Im laufenden Betrieb bietet das iPad®:

  • Wechsel zwischen verschiedenen Anpassungen
  • Lautstärkeregelung, Speichern und Abrufen von Lautstärke-Presets
  • Dim, Solo, Mute, Mute all

Die App gestattet beim KH 80 DSP auch die Einstellung der Logo-Helligkeit, der Standby-Zeit und des Standby-Levels der Monitore.

* Auch eine Kombination des KH 750 DSP mit dem KH 420 ist möglich, allerdings sinkt im Betrieb mit Bass-Management der maximal mögliche Schalldruck.