Was tut man, wenn die Band auf der Tour einen Tag frei hat und in ­Berlin ist? »Seinen Lieblingsmikrofonhersteller besuchen«, lacht ­Gitarrist Ted Sablay, der mit The Killers gerade auf Europatour war. Und so kam er zusammen mit ­Drummer ­Ronnie Vannucci, Gitarrist Robbie Connolly und den ­Backing Singers Danielle Withers und Erica Canales in die Leipziger Straße. Die Tour führte durch Testlabore, ­Entwicklung und Service.

Im Herzen der Entwicklung

Wie Neumann Mikrofone prüft, Schaltungen testet, neue Materialien probiert? Neumann-Ingenieure erklären es in der Entwicklung. Ted Sablay und Erica Canales steht der Mund offen: »We had no idea how rigorous the testing is – we are musicians, not technicians.«

Ungewöhnliche Erfahrungen

Akustik und Stimme einfach mal an einem U 67 aus den 1960ern ausprobieren? Kein Problem. Danielle Withers und Erica Canales machen im reflektionsarmen Messraum eine bislang unbekannte Erfahrung.

»Wait, you sell monitors too?«

Überraschung für Ronnie Vannucci und Ted Sablay: Im Testraum führt Medzid Veseli die Monitorlautsprecher der KH-Serie von Neumann vor, am Beispiel eines Songs von Toto. »That was the biggest surprise«, sagt Ted danach. »We didn’t know the monitor series and are pretty excited about what we’ve heard.«

Say »Hi« to high expectations

In der Entwicklung erleben die Musiker das U 67 im Original und die Neuauflage aus dem Jahr 2018 im direkten Vergleich. Und bestaunen die Testreihen, die monatelang liefen, bis der Neubau den internen Ansprüchen genügte.

Meeting Legends

Zwischenstopp an der Vitrine im 3. Obergeschoss, mit Highlights aus der Neumann-Entwicklung und Einblicken in den Service.

»We had a blast!«

Verabschiedung an der Wall of Fame. Von links: Mark Fölsener (Leiter Marketing), Ted Sablay, Robbie Connolly, Ronnie Vannucci, Danielle Withers and Erica Canales sowie Medzid Veseli (Leiter Service). Die prominenten Gäste sind begeistert: »Even if you don’t understand all the details and machines: This exceeded our expectations. I recommend this to everyone«, sagt Ted Sablay, der sein U 87 liebt, während Ronnie seine U 47/U 67 in den meisten Situationen vorzieht.